Suche Bustickets in Frankreich

Wanderu Logo
Chiku Mobile

Übersicht

Frankreich Bus -Reiseführer

Städte437
Anbieter12
Günstigste Preise

Wir arbeiten mit den besten Bus- und Bahnunternehmen zusammen, um Ihnen die besten Angebote zu bieten.

Keine Wanderu-Gebühren

Ohne zusätzliche Gebühren erleichtern wir Ihnen die Buchung Ihrer Tickets.

Beste Reiseoptionen

Wir helfen Ihnen, die besten Busse und Bahnen an einem Ort zu finden und zu vergleichen.

Ein kompletter Leitfaden für Busreisen in Frankreich

Busreisen sind eine der besten Möglichkeiten, um in Frankreich von A nach B zu kommen. Zugegebenermaßen ist das Auto eine einfachere und beliebtere Option, wenn es um den Landverkehr geht. Allerdings sind die Städte oft überfüllt und es fehlt an Parkplätzen, die Benzinpreise schießen weiter in die Höhe und die Mautgebühren summieren sich schnell. Andererseits ist das Reisen mit dem Bus in Frankreich sowohl günstig als auch bequem und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Vor 2015 schränkte die Regierung den Busverkehr innerhalb Frankreichs ein, und nur internationale Busse, die das Land auf dem Weg zu anderen europäischen Zielen durchquerten, durften fahren. Glücklicherweise wurde der Markt 2015 durch ein neues Gesetz liberalisiert, und der Fernbusverkehr ist nun ein vollwertiger Wirtschaftszweig im Lande.

Die Beliebtheit von Überlandbussen nimmt jedes Jahr weiter zu, und sie sind eine günstige Möglichkeit, um an weit entfernte Orte zu gelangen, die von der Bahn nicht angefahren werden. Außerdem ist es die billigste Art, durch Frankreich zu reisen, und dazu noch erstaunlich bequem. Egal, ob Sie in der Nähe oder in der Ferne unterwegs sind, der Bus ist eine der besten Möglichkeiten, Frankreich zu bereisen.

Busunternehmen in Frankreich

Es gibt zwei große Busunternehmen, die Frankreich bedienen: FlixBus und BlaBlaCar Bus. Einige kleinere Busunternehmen bieten auch Linien innerhalb bestimmter Departements (oder Regionen) im ganzen Land an, zusätzlich zu den Marken, die Fahrgäste von und zu Flughäfen und Stadtzentren befördern.

FlixBus ist der große Name für Busreisen in ganz Europa, und Frankreich ist da keine Ausnahme. FlixBus bietet Hunderte von Direktverbindungen im In- und Ausland sowie von und zu einigen der wichtigsten Flughäfen des Landes an.

BlaBlaCar Bus (früher bekannt als Ouibus) bedient ebenfalls eine Handvoll Städte, Flughäfen und Nachbarländer, allerdings ist das Angebot im Vergleich zu FlixBus' umfangreicher Flotte begrenzt.

Neben den beiden großen französischen Fluggesellschaften bieten auch einige andere internationale Fluggesellschaften grenzüberschreitende Reisen an, darunter Union Ivkoni und Sindbad. Größere Flughäfen verfügen in der Regel auch über eigene Busse (so genannte Navettes), die Reisende in die Stadt befördern. Je nach Flughafen gibt es sogar eine Navette, die zu anderen Städten und nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten fährt.

Reisende sollten beachten, dass es in Frankreich immer noch bestimmte Regionen gibt, in denen der Busverkehr selten und langsam ist, auch wenn entlegenere Gebiete mit dem Bus besser bedient werden als mit dem Zug. Dies gilt vor allem für ländliche Gebiete, in denen Schulkinder mehr Überlandbusse als Reisende benutzen. An Wochenenden und in den Schulferien ist der Busverkehr in diesen Gebieten in der Regel eingeschränkt oder gar nicht verfügbar.

Die landschaftlich reizvollsten Busrouten in Frankreich

Eines der besten Dinge an einer Busreise durch Frankreich ist die unglaubliche Landschaft, die Sie unterwegs sehen werden. Von der tropischen Südküste bis zu den historischen Dörfern im Norden und überall dazwischen ist die Landschaft Frankreichs so vielfältig wie schön. Es gibt einige Strecken innerhalb des Landes, die so schön sind, dass die Reise mehr ein Erlebnis ist als das endgültige Ziel, darunter die folgenden:

Französische Riviera
Die glamouröse Côte d'Azur ist berühmt für ihre gehobenen Urlaubsorte und den postkartenreifen Blick aufs Meer. Während sie lange Zeit den Ruf hatte, ein Spielplatz nur für die Wohlhabenden zu sein, machen Busreisen innerhalb dieser Region Frankreichs Mittelmeerküste für Pfennigfuchser und Yachtbesitzer gleichermaßen zugänglich. Eine Busreise entlang der Küste ist mit einer Reihe von Unternehmen möglich, darunter FlixBus, BlaBlaCar Bus und die regionale Busgesellschaft Zou! Sie können eine Fernreise Busreise von Marseille nach Nizza unternehmen oder kürzere Strecken zwischen den kleineren Städten an dieser malerischen Strecke genießen.

Region Bretagne
Die Bretagne in Nordfrankreich ist für ihre wilde Schönheit, ihre zerklüfteten Kaps und ihre historischen Städte bekannt und bietet eine Fülle von malerischen Busrouten. Leider ist die Bretagne ein Außenseiter, wenn es um Reiseziele geht, die man unbedingt gesehen haben muss, und steht nur selten auf den Reiseplänen von ausländischen Reisenden. Vermeiden Sie diesen häufigen Fehler, und Sie werden auf Ihrer Busreise einige wirklich schöne französische Landschaften, Küstenansichten und charmante Dörfer erleben. Es gibt unendlich viele Routen, aber die Strecken von Saint-Cast-le-Guildo nach Saint-Malo und von Crozon nach Daoulas sind beide landschaftlich spektakulär. Sie können auch kürzere Fahrten unternehmen, wie z. B. die mit der regionalen Buslinie BreizhGo.

Region Auvergne-Rhône-Alpes
Die französischen Alpen müssen nicht vorgestellt werden, aber die französische Region Auvergne-Rhône-Alpes mag für ausländische Reisende ein kleines Rätsel sein. Diese bergige Region liegt im Südosten Frankreichs und grenzt an die Schweiz und Norditalien. Die Region ist reich an Nationalparks und kleinen Bergstädten, die die Hänge säumen. Wer auf der Suche nach einer landschaftlich reizvollen Busroute ist, wird in Frankreich kaum eine bessere Region finden, und die Routenmöglichkeiten sind in dieser Region nahezu unbegrenzt. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, schauen Sie sich die Strecke von Grenoble nach Chamonix mit dem Bus an. BlaBlaCar Bus bedient die meisten Strecken in der Auvergne-Rhône-Alpes und darüber hinaus.

Wie man Busreisen in Frankreich bucht

Im Allgemeinen ist es am besten, wenn Sie Ihr Ticket für französische Busreisen im Voraus online buchen. Der Kauf Ihres Tickets im Voraus garantiert Ihnen nicht nur einen Sitzplatz im Bus, sondern ist in der Regel auch die günstigste Option. Die meisten Fahrkarten sind flexibel, und wenn Sie Ihre Fahrkarte [stornieren oder umbuchen] (https://www.wanderu.com/blog/cancel-change-bus-ticket/) müssen, fallen in der Regel keine oder nur geringe Gebühren an, je nach Busunternehmen und je nachdem, wie weit im Voraus Sie Ihre Fahrkarte ändern.

Wenn Sie mit dem Kauf Ihrer Fahrkarte warten wollen, bis Sie am Bahnhof sind, sollten Sie Bargeld dabei haben, da nicht alle Verkehrsunternehmen Kreditkarten akzeptieren. Nehmen Sie außerdem Ihr Englisch-Französisch-Wörterbuch mit, da die meisten Mitarbeiter an den Bushaltestellen sowie die Busbetreiber kein Englisch (oder eine andere Sprache außer Französisch) sprechen.

Tipps für die Suche nach günstigen Bustickets in Frankreich

Da Busreisen ohnehin das billigste Verkehrsmittel in Frankreich sind, sind Angebote und Ermäßigungen für Überlandfahrten in der Regel schwer zu bekommen. Der beste Weg, ein günstiges Ticket zu finden, ist eine Buchung im Voraus, in der Regel einige Wochen oder Monate vor der Zeit.

Während große Busunternehmen wie FlixBus und BlaBlaCar Bus keine besonderen Rabatte anbieten, haben einige der kleineren regionalen Busunternehmen oft Sonderpreise für jüngere Reisende. Darüber hinaus können Sie günstigere Tarife finden, wenn Sie ein Abonnement erwerben. Diese sind jedoch in der Regel nur für kleine Zonen innerhalb einer bestimmten Region verfügbar und eignen sich nicht für Fernreisen.

Arten von Busdiensten in Frankreich

Zwar wird Ihnen beim Kauf eines Tickets ein Sitzplatz garantiert, doch können Sie sich Ihren Sitzplatz in der Regel erst beim Einsteigen aussuchen. Auf einigen Strecken ist es möglich, einen bestimmten Sitzplatz zu reservieren, aber das ist nur selten der Fall. Wenn Sie mit FlixBus reisen und einen Sitzplatz am Fenster oder in der Nähe Ihrer Mitreisenden beanspruchen möchten, sollten Sie frühzeitig am Bahnhof eintreffen, damit Sie nicht der Letzte in der Warteschlange sind. BlaBlaCar Bus weist die Sitzplätze im Voraus zu, und auf einigen Strecken können Sie Ihren Sitzplatz vor der Abfahrt gegen eine geringe Gebühr ändern.

Große Busunternehmen wie FlixBus und BlaBlaCar Bus bieten Strecken im ganzen Land an, während kleinere Unternehmen wie Zou!, Breizhgo und andere bestimmte Regionen in Frankreich bedienen. Egal, ob Sie lange Strecken zurücklegen oder nur ein paar Städte weiter fahren, der Busservice ist bei allen Anbietern ziemlich ähnlich.

Wenn Sie mit dem Bus zum oder vom Flughafen fahren, nehmen Sie wahrscheinlich eine Navette - einen speziellen Bus, der von großen Flughäfen eingesetzt wird, um Passagiere zwischen ihren Gates und den nahe gelegenen Städten zu befördern. Die meisten größeren Flughäfen bieten diesen Service an, und auch wenn er etwas teurer ist als die Fahrt mit der örtlichen Buslinie in die Stadt, haben Sie in einer Navette mehr Platz für sich und Ihr Gepäck.

Anreise zum Busbahnhof in Frankreich

Die meisten Fernbusunternehmen in Frankreich haben keine eigenen Bahnhöfe. Stattdessen operieren sie von bestehenden Verkehrsknotenpunkten wie Bahnhöfen, Busdepots und Flughäfen aus. Viele der größeren Stadtzentren in Frankreich verfügen über einen ausgewiesenen Busterminal, der in der Regel als Gare Routière bezeichnet wird, gefolgt von dem Namen der Stadt. Diese befinden sich in der Regel im Herzen der Stadt und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder sogar zu Fuß leicht zu erreichen. Prüfen Sie Ihre Fahrkarte sorgfältig und notieren Sie sich die Adresse, da einige Busunternehmen in großen Metropolen mehr als einen Standort haben. An den Busbahnhöfen großer Städte stehen den Fahrgästen oft Einrichtungen wie Toiletten, Cafés, Kioske, Gepäckaufbewahrung und Geldautomaten zur Verfügung.

In kleineren französischen Städten befinden sich die Busbahnhöfe (die eigentlich eher Haltestellen sind) meist etwas außerhalb der Stadt. Je nach Zielort müssen Sie möglicherweise einen Transport von der Bushaltestelle ins Stadtzentrum organisieren.

Unabhängig davon, von wo aus Sie abreisen, sollten Sie die Bushaltestelle im Voraus ausfindig machen, um sicherzustellen, dass Sie rechtzeitig ankommen, um in den Bus einzusteigen. Auch wenn Sie Ihre Fahrkarte im Voraus gekauft haben, sollten Sie mindestens 15 Minuten vor der geplanten Abfahrtszeit am Bahnhof sein, vor allem, wenn Sie einen guten Sitzplatz ergattern wollen!

Einsteigen in den Bus in Frankreich

Wenn Sie Ihr Busticket im Voraus online kaufen, erhalten Sie ein digitales Ticket, das Sie für [Mobile Boarding] (https://www.wanderu.com/blog/bus-companies-mobile-boarding-guide/) verwenden können. Wenn Sie Ihr Ticket erst am Bahnhof kaufen, erhalten Sie eine physische Kopie des Fahrscheins zum Einsteigen. In einigen Bahnhöfen sind Vertreter anwesend, die Ihnen beim Fahrkartenverkauf behilflich sind, während in anderen Bahnhöfen Automaten zum Kauf und Ausdrucken von Fahrkarten aufgestellt sind.

Unabhängig von der Art der Fahrkarte benötigen Sie einen [gültigen Ausweis] (https://www.wanderu.com/blog/id-requirements-bus-train/), um in den Bus einsteigen zu können. Wenn Sie grenzüberschreitend unterwegs sind, benötigen Sie einen Reisepass oder einen Personalausweis, wenn Sie Mitglied der EU sind. Dies gilt auch für Reisen in den Kleinstaat Monaco! Alle Dokumente müssen im Original vorliegen und dürfen keine Kopie eines amtlichen Ausweises sein.

Das Einsteigen beginnt vor der offiziellen Abfahrtszeit, die auf Ihrem Ticket angegeben ist. Seien Sie daher mindestens 15 Minuten vor der geplanten Abfahrtszeit da. Wenn Sie keinen zugewiesenen Sitzplatz auf Ihrem Ticket haben, werden die Plätze nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" vergeben, also kommen Sie noch früher, wenn Sie die besten Plätze ergattern wollen.

Erfahrung an Bord der französischen Busse

Busreisen in Frankreich sind außerordentlich komfortabel. Da Busreisen erst seit relativ kurzer Zeit möglich sind, verfügen die Busse über moderne Annehmlichkeiten, um die Fahrgäste zu unterhalten und ihnen ein angenehmes Erlebnis zu bieten.

Ausstattung und Unterhaltung an Bord
Die Annehmlichkeiten sind überall ziemlich ähnlich, unabhängig davon, mit welchem Unternehmen Sie unterwegs sind. Zwar variiert das Angebot je nach Strecke und Verkehrsunternehmen, aber Sie können davon ausgehen, dass Ihre Busreise bequeme Sitze mit viel Beinfreiheit, Steckdosen, Wi-Fi und sogar [Bordunterhaltung] (https://www.wanderu.com/blog/bus-carriers-onboard-entertainment/) umfasst, damit die Zeit wie im Flug vergeht.

Obwohl die meisten Busse über kostenloses Wi-Fi verfügen, ist der Service bestenfalls lückenhaft, so dass Sie vor der Fahrt Ihre eigene Offline-Unterhaltung herunterladen sollten. Die meisten Busse sind behindertengerecht und bieten Unterstützung für diejenigen, die sie benötigen.

Toilettenanlagen
Alle Überlandbusse verfügen über eine Toilette, und auf längeren Strecken werden häufig Pausen an Raststätten eingelegt. Leider gibt es in den französischen Bussen keine Verpflegungsmöglichkeiten an Bord, so dass Sie sich entweder vor der Abfahrt mit Lebensmitteln eindecken oder auf eine Raststätte warten sollten. Beachten Sie, dass die Haltestellen nicht garantiert sind und von der Länge und der Route Ihrer Reise abhängen.

Gepäckbestimmungen
Die Freigepäckmenge ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich, aber die meisten französischen Buslinien befördern normales Gepäck ohne Gebühr. Größere Gepäckstücke werden im Gepäckraum aufbewahrt, und Sie sind dafür verantwortlich, Ihre eigenen Gegenstände bei der Ankunft am Zielort mitzunehmen. Kleinere Taschen können mit an Bord genommen und über Ihrem Sitz verstaut werden. Möglicherweise müssen Sie für sperrige Gegenstände und zusätzliches Gepäck eine zusätzliche Gebühr zahlen, die Sie bei der Buchung Ihres Tickets bei der jeweiligen Fluggesellschaft erfragen sollten. Gegenstände wie Rollstühle und Kinderwagen werden in der Regel kostenlos befördert.

Reisen mit Haustieren
Haustiere sind in Frankreich in Bussen nicht erlaubt. Auch wenn Sie ein Servicetier haben, erkundigen Sie sich am besten bei der jeweiligen Busgesellschaft, ob es mitfahren darf.

Wanderu ist die einfachste Art, Bus- und Bahnreisen zu buchen.

Mit einer schnellen Suche auf Wanderu können Sie Bus- und Bahnfahrpläne und Preise von Hunderten von Reiseunternehmen an einem Ort vergleichen, um die für Sie beste Reise zu finden. Dank des einfachen Bestellvorgangs bei Wanderu können Sie problemlos und ohne zusätzliche Gebühren günstige Bus- und Bahntickets buchen. Und das Wichtigste: Da Wanderu offizieller Partner aller führenden Bus- und Bahnunternehmen ist, haben wir immer die besten Angebote für Busse und Bahnen.

Buchen Sie Busse und Züge auch unterwegs mit der Wanderu-App.

Hol dir unsere App und finde die besten Reiseangebote in Nordamerika und Europa.Mehr erfahren

iPhone
Android
Für iOS & Android erhältlich